Mehr Infos als PDF-Dokument


VIETNAM
Radreise "Zwischen Geschichte und Gegenwart" (W-3412R)

Geführte Radreise von Ort zu Ort
Unterwegs per Rad, Bus, Bahn und Boot von Hanoi nach Saigon
Bootsfahrt in der spektakulären Halong-Bucht
Besuch der Altstadt von Hoi An (UNESCO-Weltkulturerbe)

3.450 Kilometer Küste, 5.000 Jahre Geschichte, 3.000 m hohe Berge und Millionenstädte – das ist Vietnam. Dieses Land bezaubert mit seinem Charme, seinen freundlichen Menschen, seiner großartigen Natur und seiner hervorragenden Küche. Jahrzehntelang von der touristischen Landkarte verschwunden, wird es langsam wieder entdeckt. Nicht nur die Natur, sondern auch die bewegte Geschichte machen Vietnam zu einem der interessantesten Reiseziele unserer Zeit.

Tipp:
Möchten Sie im Anschluss an die Radreise noch ein paar Tage am Strand entspannen? Dann verlängern Sie Ihre Reise individuell auf der Insel Phu Quoc.


So wohnen wir:

Wir übernachten 11-mal in insgesamt 6 verschiedenen landestypischen Hotels. In Mai Chau verbringen wir eine Nacht bei einer Gastfamilie in einem typischen Stelzenhaus. Hier steht uns ein Gemeinschaftsschlafraum mit einfachen sanitären Gemeinschaftseinrichtungen zur Verfügung. Während der Zugfahrt von Hanoi nach Huë schlafen wir im 4er-Liegewagen. Im Mekong-Delta verbringen wir eine Nacht auf einem Boot in Doppelkabinen mit Dusche/WC.

Eingeschlossene Leistungen:

Reiseverlauf:

1. Tag: Abflug Richtung Vietnam
2. Tag: Guten Morgen, Vietnam
Ankunft in Hanoi und Transfer zum Hotel. Je nach Ankunftszeit bekommen wir heute schon bei einer Rikschatour durch die Altstadt einen ersten Eindruck von Hanoi. (1 Ü/A)
3. Tag: ca. 30 km, Mai Chau
Bustransfer durch eine beeindruckende Bergwelt nach Mai Chau, wo unsere erste Radtour beginnt. Wir radeln entlang von Reisfeldern zu einem kleinen Dorf, wo wir bei einer einheimischen Familie zu Mittag essen. Am Nachmittag radeln wir in das Mai-Chau-Tal hinein, vorbei an den typischen Pfahlbauten der Einwohner. Wir übernachten in einem typischen Stelzenhaus bei unserer Gastfamilie. Ein spannendes Erlebnis, weil wir so die Kultur des Dorfes hautnah miterleben. Tänze spielen eine zentrale Rolle bei den Bergvölkern. Eine kleine Kostprobe davon bekommen wir am Abend bei einer traditionellen Tanzvorführung. (1 Ü/F, M, A)
4. Tag: ca. 35 km, Tam Coc
Am Morgen verabschieden wir uns von den freundlichen Einheimischen und fahren mit dem Bus weiter nach Nho Quan. Von hier aus radeln wir durch mystische Karstlandschaft und typisch bäuerliche Dörfer bis Tam Coc, dem "Halong ohne Wasser". (1 Ü/F, M, A)
5. Tag: ca. 30 km, der Rote Fluss
Kleine Bootsfahrt durch Reisfelder und Kalksteinberge. Anschließend Transfer nach Halong. Die heutige Radtour führt uns durch das Delta des Roten Flusses zur Keo-Pagode, einer der schönsten Pagoden im Norden des Landes. (1 Ü/F, M, A)
6. Tag: Halong-Bucht
Auf einer mehrstündigen Bootsfahrt erkunden wir die spektakuläre Halong-Bucht (UNESCO-Welterbe). Wörtlich übersetzt bedeutet Halong-Bucht "Bucht des herabsteigenden Drachens" und sie besteht aus ca. 2.000 Kalksteininseln, die aus dem Meer ragen. Ein wunderschöner und bizarrer Anblick! Mit ein wenig Fantasie kann man tatsächlich einen riesigen Drachen erahnen, der gerade abtaucht. Einige der Inseln beheimaten geheimnisvolle Grotten, von denen wir eine besichtigen. Anschließend fahren wir mit dem Bus wieder nach Hanoi. (1 Ü/F, M)
7. Tag: Hanoi
Heute widmen wir uns der beeindruckenden Stadt Hanoi. Wir besuchen den Literaturtempel, die Tran-Quoc-Pagode, den Quan-Than-Tempel und das Ethnologische Museum. Abends besuchen wir das wahrscheinlich berühmteste Wasserpuppentheater Südostasiens, bevor wir in den Express-Zug nach Huë einsteigen. 1 Zugübernachtung. (1 Ü/F, M)
8. Tag: ca. 15 km, Huë
Wir erreichen die Kaiserstadt Huë. Am Nachmittag entdecken wie die ehemalige Hauptstadt per Rad und besichtigen die Zitadelle der Verbotenen Stadt (UNESCOWeltkulturerbe). (2 Ü/F, M)
9. Tag: ca. 20 km, Parfüm-Fluss
Wir fahren mit den Rädern durch die umliegenden, üppigen Gärten zum Dorf Thuy Bieau. Bei einem kleinen Koch-Schnupperkurs lernen wir ein paar Geheimnisse aus der königlichen Küche von Huë kennen und bereiten mithilfe eines vietnamesischen Kochs unser Mittagessen zu. Anschließend Bootsfahrt auf dem Huong-Fluss, dem "Parfüm-Fluss" zur Thien-Mu-Pagode. Der Fluss bekam seinen Namen wegen der Wälder voller aromatisch duftender Pflanzen und Blumen. Nach dem Besuch der Pagode fahren wir mit dem Boot zurück zum Hotel. Auf der Fahrt machen wir Stopp beim Grab des Kaisers Tu Duc. (F, M)
10. Tag: Hoi An
Über den Wolkenpass bringt uns der Bus nach Hoi An. Auf dem Weg haben wir traumhafte Aussichten über Da Nang und die Umgebung. Einst der größte Hafen Südostasiens und einer der größten Umschlagplätze für Edelwaren aus Europa, Japan und China, darunter die berühmte Seide, hat die Stadt Hoi An heute eine einladende, verträumt-malerische Stimmung angenommen. Wir besuchen die Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) zu Fuß. (3 Ü/F, M)
11. Tag: ca. 30 km, Hoi An
Die ländliche Umgebung erkunden wir heute per Rad. Am langen, weißen Sandstrand können wir ein Bad im Meer genießen und entspannen, bevor es wieder zurück zum Hotel geht. (F, M)
12. Tag: Bade- und Relaxtag
Nach den vielen neuen Eindrücken der letzten Tage lassen wir heute einfach mal die Seele baumeln. (F)
13. Tag: Saigon
Transfer zum Flughafen und Flug nach Saigon. Nach der Landung fahren wir zunächst nach Cu Chi. Das Tunnelsystem von Cu Chi wurde von vietnamesischen Partisanen in den 60ern und 70ern zur wahrscheinlich größten unterirdischen Stadt der Welt mit ca. 200 km Tunnelstraßen, Schulen, Lazaretten, Büros und Schlafgelegenheiten ausgebaut. Wir fahren weiter nach Saigon, wo wir einen kleinen Rundgang durch die Stadt machen. (1 Ü/F)
14. Tag: ca. 20 km, Cai Be
Der Bus bringt uns bis Cho Gao, wo wir unser Boot besteigen, auf dem wir übernachten. Wir schippern durch das Mekong-Delta bis Cai Be. Die Einwohner arbeiten und leben zum größten Teil auf dem Wasser. Auf einer Insel halten wir an und unternehmen eine Radtour. 1 Übernachtung auf dem Boot. (1 Ü/F, M, A)
15. Tag: 20 km, Mekong-Delta
Per Rad genießen wir das Mekong-Delta. Am Nachmittag fahren wir zurück nach Saigon. (1 Ü/F, M)
16. Tag: Saigon
Vormittag zur freien Verfügung. Gegen Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug. (F)
17. Tag: Willkommen zu Hause

Flugzuschlag:

Hinweis:

Einige Termine überschneiden sich mit dem vietnamesischen Neujahrsfest (TET-Fest) im Zeitraum 15.2. - 19.2.2018, wodurch es zu kurzfristigen Programmänderungen kommen kann. Im ganzen Land herrscht eine besondere Stimmung und es ergeben sich spannende Einblicke in die vietnamesischen Festlichkeiten und Traditionen. Visagebühren sind im Reisepreis nicht eingeschlossen.